Burning Man warm up @ KAOS

Wer kennt das nicht? Der Sommer steht in seiner vollen Pracht und es fällt einem schwer den ganzen Tag im Büro, in der Schule oder in der Uni zu verbringen. Man sehnt sich  nach Musik, Tanz und einer Auszeit vom normalen Alltag und würde am liebsten in eine andere Welt flüchten. Zum Glück ist der Sommer nicht nur die Jahreszeit in der man am meisten schwitzt sondern auch die der Festivals, die es einem ermöglichen abzuschalten und seiner Fantasien freien Lauf zu lassen.

 

Ob in Deutschland, Europa oder auf der ganzen Welt, Festivals jeglicher Art sind auf dem Vormarsch. Selbstverständlich lassen sich das unsere KAOTEN nicht entgehen. Zwei unserer Coworker, Christina Sporrong und Christian Ristow, wurde dieses Jahr eine ganz besondere Ehre zu Teil: Ein Installationszuschlag eines der wohl relevantesten Festivals unserer Zeit, dem Burning Man.

 

Das birgt viel Arbeit, viel Herzblut und Schweiß, aber letzten Sonntag war es endlich soweit und wir durften die Burning Man Installation zum ersten mal vor unserem KAOS bestaunen. Ganz unter dem Motto: „With open arms we welcomed that which would destroy us.“ oder kurz gesagt: WOA

WITH OPEN ARMS

Wie der Burning Man selbst ist WOA alles andere als ein kleines Ding. Mit 7 Metern Höhe und 6 Metern Durchmesser ragte sie majestätisch neben unseren Hallen empor. Damit sie so imposant posieren konnte war ein Team aus vielen Helfern und Kunstschaffenden von Nöten, die über Wochen hinweg entwarfen, schweißten, gestalteten und zusammensetzten. Neben den handwerklichen Arbeiten ging auch viel Bürokratie über den Tisch, um das Projekt ermöglichen zu können und wie jeder weiß kann die Papierarbeit stressiger sein, als jeder Transport oder Aufbau. Aber, das hat niemanden davon abgehalten WOA ins Leben zu rufen und das Resultat kann sich mehr als sehen lassen!

 

Zum Geburtstag WOAs gab es, wie sollte es im KAOS anders sein, ein brausendes Fest in unserer Location. Bei dem ein oder anderem Bier, Musik von Bye Beneco, Medicine Boy und DJ Lotta wurde gefeiert, gelacht und getanzt. Bis in die nächtlichen Stunden war die Stimmung auf Hochtouren und der Abend klang im freundschaftlichen Beisammensein aus.

MUSIK ACTS

BYE BENECO

 

This eclectic dream-pop ensemble from Johannesburg has a magnetic energy that elevates their music. The sound stems from various styles, with evocative vocals at the essence of their songwriting. Forever changing and evolving, the band refers to their opus as somewhat of a musical ADD with Africa being their biggest influence. Bye Beneco have recently released their latest single Jungle Drums accompanied by a new music video. Their new EP, ‚Ghetto Disko‘ is out now!

„The music creates a beautiful soundscape that is very easy to digest and leaves me inspired.“ – Gavin Lurssen, Grammy Award winning mastering engineer.

 

MEDICINE BOY

 

Dream Noise Duo from Cape Town, South Africa.

 

DJ LOTTA (KAOS intern)

 

Wunderschöne, exklusive KAOS Sounds

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.